Glos­sar

Glos­sar

Bar­ra­batt
Ein Bar­ra­batt ist ein Abschlag auf einen Ein­kaufs­preis. Man zahlt ein­fach weni­ger für die Ware, als sie eigent­lich kos­ten wür­de.

Gene­ri­ka
Gene­ri­ka sind in Bezug auf das ursprüng­li­che Ori­gi­nal-Pro­dukt wirk­stoff­gleich, aber zumeist deut­lich güns­ti­ger.

Leit­li­nie
Leit­li­ni­en stel­len die von den jewei­li­gen Fach­ge­sell­schaf­ten The­ra­pie­emp­feh­lun­gen für bestimm­te Erkran­kun­gen dar.

life­style-
modi­fi­ca­ti­on
Anpas­sung des Lebens­stils hin zu gesün­de­ren Ange­wohn­hei­ten z. B. durch abwechs­lungs­rei­che Ernäh­rung und viel Bewe­gung.
Natu­ral­ra­batt
Ein Natu­ral­ra­batt ist eigent­lich kein Rabatt, son­dern eine Zuga­be. Ein Bei­spiel: Du kaufst 10 Packun­gen eines Pro­duk­tes zum Preis von 10 Packun­gen und erhälst eine Packung gra­tis dazu.

Ori­gi­na­lia
Ori­gi­na­lia sind die ursprüng­lich als ers­tes zuge­las­se­nen Arz­nei­mit­tel eines Wirk­stoffs auf dem Markt.

Roh­ertrag
= Umsatz des Arz­nei­mit­tels — Mehr­wert­steu­er — Ein­kaufs­preis + Rabatt

Sicht­wahl
In der Sicht­wahl fin­dest Du die Arz­nei­mit­tel in einer Apo­the­ke, die Du sehen kannst, jedoch nur das Apo­the­ken­per­so­nal sie Dir über­ge­ben darf. Dort fin­den sich ver­schrei­bungs­freie, aber apo­the­ken­pflich­ti­ge Arz­nei­mit­tel.

Sicht­wahl-opti­mie­rung
Die Sicht­wahl in Apo­the­ken wird i. d. R. “ver­kaufs­op­ti­miert”. Dies bedeu­tet, dass dort bekann­te Mar­ken mit Wie­der­erken­nungs­ef­fekt und hohem Umsatz plat­ziert wer­den. Wei­ter­hin fin­det oft­mals eine Stück­nut­zen­be­wer­tung statt.

Stück­nut­zen
Der Stück­nut­zen ist der Roh­ertrag einer Packung eines Pro­duk­tes. Arti­kel mit hohem Stück­nut­zen sind betriebs­wirt­schaft­lich gegen­über Pro­duk­ten mit gerin­gem Stück­nut­zen (oft güns­ti­ge Gene­ri­ka) “lukra­tiv”, da der “Abga­be­pro­zess” (Begrü­ßung, Bera­tung, Kas­sie­ren) oft ver­gleich­bar ist.